warnung und noch was

warnung vor einem sprachsalz-mitarbeiter oder:
ich vergesse nie diesen ekelhaften honiggeschmack der milch die man mir zu trinken gab

ich habe siebzehn krankheiten
lauter unheilbare
dem bericht zufolge durchaus klassiker ich
schlafe nur vage und tue täglich dienst
im behandlungsraum am hydroapparat
an der mechano-therapeutischen kugel
an der eprouvette am pergolator am winkelrohr
unbarmherzig mustergültig bis zur
anästhesierenden massage in erprobtem rhythmus
ein ärzteteam
mir persönlich unterstellt
filtert den urin in einem glasgefäss in dem
ein goldfisch schwimmt und
berichtet inhaltlich wenig stärkend über meine siebzehn
steine
ich kenne keine gesundheit und grolle
niemandem weder denen die eine haben noch denen
die eine wiedererlangen ich bin
der letzte nachkomme des letzten königs von zypern die ersten
hundert tage lag ich im überheizten brutkasten
schon damals von einer erträglichen unheilbarkeit umgeben
ich habe siebzehn krankheiten
lauter unheilbare
dem bericht zufolge durchaus klassiker ich
schlafe nur vage und tue täglich dienst
im behandlungsraum am hydroapparat
an der mechano-therapeutischen kugel
an der eprouvette am pergolator am winkelrohr
unbarmherzig mustergültig bis zur
anästhesierenden massage in erprobtem rhythmus


und noch was:
inspiration

die dem dichter nötige
luzidität
wird nicht
gefördert durch
die täglichen mahnrufe zu
praktischer tätigkeit

Ein literarisches Rätsel von Markus Köhle

Sprachsalz
Sprachs als das Festival geboren wurde

Was heißt hier "bafeln"?
Sprachs als Onkel Pepins Redefluss losbrach

Bücher werden aus Büchern gemacht
Sprachs als das Manifest fertig gestellt war

Von 10 Dingen, die uns ärgern, würden es 9 nicht vermögen, wenn wir sie recht gründlich aus ihren Ursachen verständen und daher die Notwendigkeit oder ihre wahre Beschaffenheit einsähen
Sprachs als organisationstechnisch mal was schief lief

Nichts bleibt, wenn man von der Wirklichkeit die Perspektive abzieht
Sprachs als Gott erledigt war

Wenn keiner mich fragt, was Zeit ist, dann weiß ich es, wenn mich einer fragt und ich es erklären soll, dann weiß ich es nicht mehr.
Sprachs als die Zeit angebrochen war

Cedere maiori virtutis fama secunda est
Sprachs als man sich als Mitarbeiter anheuern ließ
logo

sprachsalz11

weblog zu den 9. internationalen literaturtagen sprachsalz 9.–11. september 2011, hall in tirol

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Sprachsalz-Weblog zieht...
Das Sprachsalz-Weblog ist nach vielen Jahren bei Twoday...
mauszfabrick - 27. Jun, 14:44
Sprachsalz-Fährten
Speziell im Vorfeld des 10-jährigen Jubiläums...
mauszfabrick - 26. Jun, 12:51
Gerald Stern
Foto (c) gezett / Gerald Zörner Ein Gedicht...
sprachsalz - 4. Nov, 13:36
Nach dem Festival ist...
Das war's, Sprachsalz 2011 ist Geschichte, eine Presserückschau...
assotsiationsklimbim - 22. Sep, 11:18
Die AutorInnen 2011
Zur schnellen und leichten Auffindung finden Sie hier...
mauszfabrick - 11. Sep, 17:23

Archiv

September 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 9 
10
21
23
25
26
28
29
30
 
 

Status

Online seit 4346 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Okt, 11:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


archiv 06
archiv 07
archiv 08
archiv 09
archiv10
audio
daten fakten zahlen
english contributions
gastbeitraege und specials
hilfe
programmänderungen sprachsalz
sortiert nach autorinnen
sprachsalz tagebuch
texte
video
warum das sprachsalzblog
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren