daten fakten zahlen

Sprachsalz-Weblog zieht um

Das Sprachsalz-Weblog ist nach vielen Jahren bei Twoday (herzlichen Dank an dieser Stelle dafür!) ab sofort in die Sprachsalz-Website integriert und unter der folgenden Adresse zu finden:

http://www.sprachsalz.com/weblog-1

Bitte aktualisieren Sie ihre Bookmarks und Feedreader, in Kürze gibt es dann mehr rund ums Festival am neuen Sprachsalz-Blog.

Sprachsalz-Fährten

Speziell im Vorfeld des 10-jährigen Jubiläums erlauben wir uns, dazwischen in loser Reihe Lesungen zu präsentieren, die uns besonders am Herzen liegen: als Vor- oder Nachgeschmack zum Festival; als Würze unterm Jahr, damit es nicht fad wird.

Dienstag, 3. Juli 19 Uhr Buchhandlung Thalia, Museumsstrasse Innsbruck

TANGER TRANCE – PERFORMANCE


mit Amsel (Fotografien), Florian Vetsch (Texte), Christian Berger (Oud)

Eine multimediale Reise nach Tanger


Die Tanger Trance-Performance bietet ein Poesie-Schau-Konzert von besonderer Qualität. Unter orientalisch musikalischer Begleitung werden die Texte aus dem Buch 'Tanger Trance' (Benteli, 2010) zum Teil mehrsprachig gelesen, während eine Bilderschau auf einer Kinoleinwand im Hintergrund als Kulisse dient.

Die Performance ist sowohl ein Kunsterlebnis als auch ein wandernder Begegnungs- und Berührungsort mit Tanger, dem legendären Tor zum Orient, wo seit Tausenden von Jahren Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammentreffen.

Tanger zog so verschiedene Kunst- und Kulturschaffende an wie Hans Christian Andersen, Gertrude Stein, Tennessee Williams, Jean Genet, Donovan, The Rolling Stones, Sting,Francis Bacon, Claudio Bravo, Roland Barthes, Yves Saint Laurent, Alfred Hackensberger etc. pp. Die Tanger Trance-Performance zeigt, dass das Faszinierende dieser Stadt ungebrochen wirkt. Bereits Mark Twain schrieb 1869 in seinem Reisetagebuch The Innocents Abroad:

„We wanted something thoroughly uncompromisingly foreign – foreign from top to bottom – foreign from center to circumference – foreign inside and outside and all around – nothing anywhere about it to dilute its foreignness – nothing to remind us of any other people or any other land under the sun. And lo! In Tangier we have found it.“

Amsel, geb. 1961, lebt und arbeitet in Zürich und Tanger. Bis im Jahr 2000 Tätigkeit als Freelance-Reporterin im Bereich Fotografie und Journalismus, Master-Studium in Psychologie und Literatur. Mitinitiantin der Zürcher Künstlerbewegung «kunsthaus oerlikon».Zahlreiche Fotografie-Ausstellungen.

Florian Vetsch, geb. 1960 in Buchs, lebt und arbeitet in St.Gallen und Fes, Marokko. Autor, Übersetzer und Herausgeber amerikanischer Beatliteratur. Studium der Germanistik, Philosophie und Literaturkritik; er übersetzte Poesie von Paul Bowles, Ira Cohen u.a.m. Verfasser zahlreicher Buchpublikationen und Artikel.

Christian Berger, geb. 1963 in Tägerwilen, lebt und arbeitet in St.Gallen und Zürich. Prägende Aufenthalte in Alexandria, Kairo und New York. Kopf des Aion-Quintetts. Begnadeter Spieler der arabischen Kurzhalslaute (Oud). Sein Schaffen wird von einer umfangreichen Discografie repräsentiert.

Bereits stattgefunden hat:

Verbale Forum und Sprachsalz proudly present am DI 24.04.2012, 20:00 Andrij Lyubka - Notaufnahme Buchpräsentation, im Verbale Forum, Innstrasse 55.

Kultur Mils und Sprachsalz proudly present am 17. November 2011 Irene Prugger („Letzte Ausfahrt vor der Grenze“) und Erika Wimmer („Die dunklen Ränder der Jahre“) im Gemeindezentrum Schallerhof Mils

Programm 2011

Und mittlerweile steht auch schon das Detailprogramm fest und zum Download bereit.

Programm 2011

Wird hier veröffentlicht, sobald es feststeht.

Programm 2010

Für alle, die gerne langfristig planen, gibt es auch schon das genaue Programm online:

Programm 2010

Sprachsalz 2010: Nicht mehr lange

Sprachsalz rückt immer näher, die komplett erneuerte Website zum Festival ist online und bald werden hier zur Einstimmung auf die Literaturtage die ersten Texte von heuer lesenden AutorInnen erscheinen.

Sprachsalz 2010: Erste Namen

Es gibt bereits erste Neuigkeiten von den mittlerweile schon 8. Internationalen Literaturtage Sprachsalz, die vom 9. bis zum 12. September 2010 wie immer in Hall in Tirol statt finden werden. Genauer gesagt stehen schon erste AutorInnen fest, die bei Sprachsalz 2010 lesen werden, ich darf die offizielle Presseausssendung zitieren (für Suchmaschinenbedienungsfaule sind die jeweiligen Websites der AutorInnen praktischerweise direkt verlinkt):

AUTORINNEN UND AUTOREN 2010 (bisher zugesagt, weitere folgen):

Franzobel (Österreich) Der theoretische und praktizierende Fussballfachmann kann auch literarisch in jeder Position eingesetzt werden. Ob Drama, Erzählung oder voluminöser Roman, überall landet er unter den Topscorern und bedient Qualität und Skandal gleichermaßen charmant.

Hettie Jones (USA) stieß zur Hochblüte der Beats zu dieser Bewegung und brachte mit ihrem Ehemann LeRoi Jones die legendäre Literaturzeitschrift Yugen heraus. In Hall liest sie aus eigenen Gedichten und Prosatexten.

Katharina Lanfranconi (Schweiz) Die Schweizer Lyrikerin kommt mit fünf wunderschönen Lyrikbänden nach Hall: Ihre Gedichte für Kinder und Erwachsene pflegen die leisen Töne und verzaubern durch ihre Einfachheit.

Peh (Deutschland) (alias Paula Gelbke) ist die gekrönte Poetry-Slam-Königin Deutschlands. Ihr urbaner Beat und ihre unverwechselbare Vortragsweise lassen Publikum wie Feuilleton gleichermaßen jubeln: "Pulsierend lebendige Dichtung!" (Die Zeit). Sie liest aus ihrem aktuellen Gedichtband "Angeschossen."

Isolde Schaad (Schweiz) In Ihrem neuen Roman "Robinson und Julia" erlaubt sich die Autorin eine erfrischend schamlose und humorvolle Reise durch die Geschichte der Frauen- und Männerbeziehungen, gemeinsam mit Julia, Eva, Adam und anderen mythischen Figuren.

Michel Butor (Frankreich) Als Mitbegründer des Nouveau Roman gehört Butor mit „Der Zeitplan“ oder „Paris Rom oder Die Modifikation“ gehört zu den bedeutendsten französischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts.

Georg Klein (Deutschland) ist schon lange eine feste Größe im deutschen Literaturbetrieb. Sein mit dem Leipziger Buchpreis 2010 ausgezeichneter "Roman einer Kindheit" ist zwar autobiografisch grundiert, aber alles andere als ein verklärter Erinnerungstext. Klein liest zum ersten Mal in Tirol.

John Wray (USA) Der Sohn einer Österreicherin und eines Amerikaners gilt als neuer und vielversprechender Stern am Erzählerhimmel. Bei Sprachsalz liest er aus seinem gefeierten Roman „Retter der Welt“.

Erika Wimmer (Österreich) Die Autorin Erika Wimmer wird als Tirolerin traditionellerweise das Festival eröffnen. Sie bringt ihren Roman „Die dunklen Ränder der Jahre“ mit, der das Österreich der Kriegsjahre beleuchtet.

Sprachsalz auch auf Twitter

sprachsalz on twitter

Irgendwas ist ja immer, und so gibt es nun schon seit geraumer Zeit den Trend zum Microblogging, als dessen derzeit populärste Ausprägung wohl Twitter gelten kann. Wie bei so vielem Neuen stellt sich auch bei Twitter die Frage, wozu das eigentlich gut sein soll, worauf begeisterte Twitterati für gewöhnlich antworten, der Sinn von Twitter läge gerade darin, eine Antwort auf diese Frage zu finden. Wie dem auch sei, eine sehr empfehlenswerte Einführung von @digiom findet sich hier, aber der beste Weg, etwas über Microblogging herauszufinden, ist natürlich immer noch, es selbst zu probieren.

Das tut nun auch Sprachsalz, desssen Twitter-Stream hier gefunden und verfolgt werden kann.

Händl Klaus liest im Medienturm

Eine Veranstaltung unserer Kooperationspartner vom Medienturm Ablinger.Garber, die wir dem Sprachsalz-Publikum natürlich gerne weiterempfehlen:

Am Donnerstag, den 2. Juli, um 20.30 Uhr wird zu einer Lesung mit Händl Klaus in den Medienturm Hall (Autobahnausfahrt Hall Mitte) geladen. Der Autor, Regisseur und Schauspieler liest aus seinem Werk "Waldperson".
Die Veranstaltung findet im Rahmen des sommer.theater.hall statt.

Programm: Wer list wann und wo

Direktlink zum Programm des Sprachsalz 2008
logo

sprachsalz11

weblog zu den 9. internationalen literaturtagen sprachsalz 9.–11. september 2011, hall in tirol

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Sprachsalz-Weblog zieht...
Das Sprachsalz-Weblog ist nach vielen Jahren bei Twoday...
mauszfabrick - 27. Jun, 14:44
Sprachsalz-Fährten
Speziell im Vorfeld des 10-jährigen Jubiläums...
mauszfabrick - 26. Jun, 12:51
Gerald Stern
Foto (c) gezett / Gerald Zörner Ein Gedicht...
sprachsalz - 4. Nov, 13:36
Nach dem Festival ist...
Das war's, Sprachsalz 2011 ist Geschichte, eine Presserückschau...
assotsiationsklimbim - 22. Sep, 11:18
Die AutorInnen 2011
Zur schnellen und leichten Auffindung finden Sie hier...
mauszfabrick - 11. Sep, 17:23

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4014 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Okt, 11:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


archiv 06
archiv 07
archiv 08
archiv 09
archiv10
audio
daten fakten zahlen
english contributions
gastbeitraege und specials
hilfe
programmänderungen sprachsalz
sortiert nach autorinnen
sprachsalz tagebuch
texte
video
warum das sprachsalzblog
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren