warum das sprachsalzblog

Eine Art Vorwort oder

...Begrüssung zum Weblog von den Sprachsalz-MacherInnen:

Die Idee entstand genau am 9. Januar im Parkhotel Hall, und zwar brachte sie Christian Maelzer, der Direktor des Parkhotels auf den Tisch (der an jenem Abend festlich war, nämlich für die MitarbeiterInnen des Festivals gedeckt): Seine Augen funkelten dabei, was bei ihm nicht ungewöhnlich ist, und er steckte uns an mit seiner Idee: „ Hey, wollt ihr nicht ein Weblog machen zu Sprachsalz?“. Lustigerweise kam kurz darauf ein zweiter Anstoss: am 11./12. Januar war Alban Nikolai Herbst in Innsbruck zu Gast, und er schwärmte uns von seinen „Dschungeln“ vor. Die ganze Zeit, während der er hier war, verbrachte er quasi permanent die Hälfte der Zeit am Bloggen, zum Schlafen kam er, so schien es, fast nie. Und also beschlossen wir, es in die Tat umzusetzen. Die Firma Knallgrau war alsbald als Sponsorin gefunden, und nun fehlte nur noch die geeignete Person, um das Log zu betreiben: Wir, die sechs HauptorganisatorInnen fühlten uns dafür a) zu alt und b) was viel wichtiger ist, technisch überfordert. Renate Giacomuzzi, die an der Uni Innsbruck unterrichtet, fand den richtigen Mann dafür dort: Martin Fritz, unser Weblog-Master, der bereits Erfahrungen zum Thema mitbrachte, sich für Literatur mit Leib und Seele interessiert (was uns sehr wichtig ist) und nichts dagegen hatte, sich einen Teil des Sommers digital um die Ohren zu hauen (und dem ich an dieser Stelle bereits schon mal ein herzliches Dankeschön sage). Soviel zur Geschichte.
Aber vielleicht möchten Sie auch wissen, WARUM wir das machen; - Grad wir, die sonst nicht jeder Neuheit nachrennen (auch kein Festival für NEUE Bücher sind, sondern für GUTE) und die wir uns nicht wirklich um den „Mainstream“ kümmern. Hier die Antwort: Uns interessiert das Weblog, weil wir in die Zukunft der Bücher schauen möchten, und die ist sicher (mindestens zu einem Teil) digital, ebenso wie ein grosser Teil der Kommunikation zwischen Menschen der globalen Welt bereits digital stattfindet. Gerade viel ganz junge sind höchst aktiv im Netz und beteiligen sich zum Beispiel in Weblogs; der erste Eintrag auf unserem Weblog war denn auch derjenige von „Brizz“ aus Hall, die so schätze ich, mindestens unter 30 ist....
Diese Welt, die digitale, virtuelle Welt, verändert sich rasend schnell, und immer noch zu einem Teil sehr autonom, nicht staatlich oder sonstwie gesteuert: und gerade das interessiert uns. Kann eine Kommunikation über das Netz, das Festival bereichern? Wenn Menschen, die aus irgendwelchen Gründen das Festival nicht besuchen können, trotzdem „dabei“ sein können mit Texten, Fotos, allenfalls Audiofiles aus Lesungen, Kommentaren dazu. Wir sind gespannt, es ist ein Experiment. Wir freuen uns, wenn Sie reinschauen, mitreden, uns sagen wie Ihnen das Festival gefällt, das Weblog, die Texte.....

Im Namen von allen SprachsalzerInnen,
Magdalena
logo

sprachsalz11

weblog zu den 9. internationalen literaturtagen sprachsalz 9.–11. september 2011, hall in tirol

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Sprachsalz-Weblog zieht...
Das Sprachsalz-Weblog ist nach vielen Jahren bei Twoday...
mauszfabrick - 27. Jun, 14:44
Sprachsalz-Fährten
Speziell im Vorfeld des 10-jährigen Jubiläums...
mauszfabrick - 26. Jun, 12:51
Gerald Stern
Foto (c) gezett / Gerald Zörner Ein Gedicht...
sprachsalz - 4. Nov, 13:36
Nach dem Festival ist...
Das war's, Sprachsalz 2011 ist Geschichte, eine Presserückschau...
assotsiationsklimbim - 22. Sep, 11:18
Die AutorInnen 2011
Zur schnellen und leichten Auffindung finden Sie hier...
mauszfabrick - 11. Sep, 17:23

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4069 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 6. Okt, 11:14

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


archiv 06
archiv 07
archiv 08
archiv 09
archiv10
audio
daten fakten zahlen
english contributions
gastbeitraege und specials
hilfe
programmänderungen sprachsalz
sortiert nach autorinnen
sprachsalz tagebuch
texte
video
warum das sprachsalzblog
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren